Darmspiegelung und Medizin

Eine Darmspiegelung, auch Koloskopie genannt, ist eine Untersuchung des Dickdarms. Mit Hilfe eines Endoskops können die Darmwände genau betrachtet und hinsichtlich krankhafter Veränderungen untersucht werden. Eine Koloskopie wird unter anderem durchgeführt, bei Blut im Stuhl, bei Verdacht auf eine Darmerkrankung, zur Abklärung von unklaren Bauchbeschwerden oder zu Früherkennung von Darmkrebs.  Vor der Darmspiegelung muss der Dickdarm entleert sein, sodass der Arzt die Darmwände zweifelsfrei beurteilen kann. Zu diesem Zweck muss der Patient einen Tag vor der Untersuchung ein abführendes Mittel zu sich nehmen. mehr lesen 

Was ist die Sexualtherapie und wann wird diese angewendet?

Es handelt sich dabei um eine Therapie, welche angewendet werden, sobald Schwierigkeiten im Sexualleben auftreten, welche durch eine zielgerichtete Therapie behandelt werden können. Genauso erfolgt eine Anwendung, sobald Störungen aufgrund von Krankheiten auftreten, welche sich im Sexualleben äußern. Beispielsweise kann die Unzufriedenheit im Sexualleben schon eine Ursache darstellen. Es handelt sich hier generell um eine der am weitesten verbreiteten Schwierigkeiten, bei welchen eine Anwendung der Therapie oftmals erfolgt.    Welche Ursachen und Erscheinungsformen gibt es? mehr lesen 

Was ist die Kinderorthopädie und warum gibt es diese?

Es handelt sich dabei um die Orthopädie, welche speziell auf Frakturen, Deformitäten und Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates von Kindern fokussiert ist. Unter anderem zählt dazu die aktive Behandlung von Verletzungen, Frakturen und Luxationen aber auch die Behandlung und Therapie von Folgeschäden. Es gibt die Orthopädie für Kinder seit einigen Jahren, da sich die orthopädischen Behandlungsgrundsätze zwischen Erwachsenen und Kindern grundlegend unterscheiden. Das liegt insbesondere daran, dass sich Kinder noch im Wachstum befinden. mehr lesen 

Medikamentenfreie Schmerztherapie

Bei Schmerzen fällt der Griff zur Schmerztablette oft leicht. Vor allem chronische Schmerzpatienten leiden, bei häufiger Einnahme, zusätzlich unter den Nebenwirkungen der Schmerzmedikamente. Von chronischen Schmerzen ist die Rede, wenn die Schmerzen länger als drei Monate bestehen. Es gibt allerdings alternative Methoden Schmerzen zu lindern, ganz ohne Medikamente auch in Praxen, wie der DS Holger Hertig Kieferorthopädische Praxis.  Akupunktur Die Akupunktur kommt aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Die TCM geht davon aus, dass im Körper Energiebahnen fließen. mehr lesen